Barbara Ulmer über Extremismus, Liebe und Verzeihung. Kann man ultra konservative Evangelikale in Amerika überhaupt Christen nennen???

  • Inwiefern ist Texas die amerikanische Version von Bayern?
  • Warum einen ultra konservativen Evangelikale einfach nur Leid tuen können
  • Austausch zwischen Kulturen ist eine Form Gott näher zu kommen
  • Warum sind Amerikaner innovativer?
  • Wie du deine Talente nutzen kannst um eine Legacy zu hinterlassen. Warum es eigentliche deine Pflicht ist sie zu nutzen!
  • Der Spiegel der Seele / The man in the mirror – schon Michael Jackson wusste wie wichtig ein Selbstbild ist
  • Was hat Xavier Naidoo mit Q Anon am Hut?
  • Warum ist es gut wenn man für etwas steht und seine Fahne nicht in dem Wind wehen lässt.

Weiterhin reden wir noch über die Lenkung vom Heiligen Geist, Bauchgefühl das bei Frauen oft besser ist als bei Männern und über Rick Joyner

Mehr über Barbara:

LinkTree für Facebook, Instagram und Homepage. Bucht doch mal ein Gespräch mit ihr! ☺️

Weitere Bemerkungen in der Episode:

Matthäus 18, 21: Petrus fragte den Herr, wie oft muss ich denn meinem Bruder, der an mir sündigt, vergeben? Genügt es siebenmal? Jesus sprach zu ihm: Ich sage dir: nicht siebenmal, sondern siebzigmal siebenmal. (490 mal!!!)


Jeder sollte vor seiner eigenen Tür kehren. Dieses Sprichwort ist der kleine Bruder von “Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen”  oder Wer keine Sünde hat, soll den ersten Stein schmeißen.

  • Diese Episode ist Teil der Staffel Sex, Drugs und Gott. Lass deinen Glauben dein Rock n Roll in deinem Leben sein!
  • Hat dir die Episode gefallen? Dann würde ich mich sehr über eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes/Spotify freuen! Damit hilfst du uns den Podcast noch weiter bekannt zu machen.
  • Hast du einen Vorschlag, wen ich mal als Gast einladen kann? Dann kontaktiert mich bitte.

Mehr über Claus Geißendörfer:

Facebook | Instagram | Twitter | LinkedIn

Fack the Schuld Facebook page

Ihr könnt die Episode auch hier anhören:

Spotify | Apple Podcasts

Leave a Reply

Your email address will not be published.